Was gehört in jeden Kleiderschrank?

Während Männer mit einem relativ kleinen Kleiderschrank auskommen, brauchen die meisten Frauen mehr Platz. In jedem Schlafzimmerschrank hängen aber nicht nur die Dinge, welche Frauen tatsächlich anziehen, sondern auch sehr viele so genannte „Kleiderschrankleichen“. Diese Teile wurden gekauft, aber selten oder sogar nie getragen. Wenn Sie auch einen solch überfüllten Schrank oder eine zu volle Kommode haben, wird es Zeit auszumisten. Im Grunde können Sie mit den richtigen Basics und ein paar schönen Accessoires immer geschmackvoll und gut gekleidet aussehen.

Vielfältigkeit im Kleiderschrank ist Trumpf

Jede Frau sollte ein Kleid für besondere Anlässe besitzen. Das „kleine Schwarze“ ist zum Beispiel ein Kleidungsstück, was immer wieder gut aussieht und nie aus der Mode kommt. Kombiniert mit einem bunten Schal, dem passenden Schmuck und den richtigen Schuhen sieht ein schwarzes, gerade geschnittenes Etuikleid immer sehr elegant aus. Kein Kleiderschrank kann ohne diesen Klassiker auskommen. Auch eine weiße Bluse sollte in Ihrer Schrankwand hängen, weil sie ein Universalgenie ist. Weiße Blusen sehen zum klassischen Kostüm gut aus, auch zum Hosenanzug machen sie eine gute Figur. Selbst zur Jeans können Sie eine weiße Hemdbluse tragen. Mit einem schicken Gürtel und einer kurzen Lederjacke aus Ihrem Kleiderschrank haben Sie immer ein attraktives Outfit für alle Gelegenheiten.

Die Standardausstattung zum Kombinieren

Ebenfalls zu den Basics gehört ein Blazer oder eine auf Figur geschnittene Jacke. Eine Jacke können Sie zu fast allem kombinieren. Zum Polohemd, zum T-Shirt, zur Bluse, zum Rock und zur Stoffhose sieht ein Blazer immer perfekt aus. Wenn Sie ein Halstuch oder eine schöne Brosche am Revers tragen, werten Sie damit einen einfachen schwarzen oder grauen Blazer aus Ihrem Kleiderschrank auf. Was die Grundgarderobe angeht, so sollten Sie mit allzu kräftigen Farben vorsichtig sein. Bunte Accessoires sind deutlich einfacher zu schwarz oder grau zu kombinieren. Zu einem schwarzen Rock können Sie leichter eine giftgrüne Bluse tragen als umgekehrt. Viele Farben vertragen sich und sehen sehr gut zusammen aus, die einzige Ausnahme ist aber Rot. Vermeiden Sie nach Möglichkeit mehrere Rottöne zusammen zu tragen, denn das kann schlimm aussehen. Anders ist das bei Blau, ein Türkisblau sieht auch zu einem Nachtblau gut aus. Mit diesem Grundstock sollte Ihr Kleiderschrank alles beherbergen, was Sie zum Kombinieren benötigen.