So richten Sie ein Feng Shui Wohnzimmer ein

In der heutigen Zeit gehören Stress und ein hoher Leistungsdruck zum alltäglichen Leben. Zu Hause angekommen suchen die Menschen Ruhe und Entspannung, dabei beeinflusst die Einrichtung und Wohnraumgestaltung das Wohlbefinden. Eine Raumplanung nach Feng Shui lässt die Energien fließen und steigert den Wohlfühlfaktor des Wohnzimmers, in der Sie sich entspannen und erholen. Aber damit die Energie fließt, sollten Sie bei der Positionierung der Möbel einige Dinge beachten.

Holzmöbel und heller Bodenbelag

Das Wohnzimmer stellt den Mittelpunkt einer Wohnung dar, demzufolge ist es ein Ort der Entspannung, der Ruhe aber auch ein Platz für das gesellige Beisammensein. Aus diesem Grund sollte die Einrichtung alle Ansprüche erfüllen. Richten Sie nun das Wohnzimmer nach der Feng Shui Lehre ein, empfiehlt sich für den Boden Parkett oder Sie verlegen Klick-Laminat.

Raumteiler durchbrechen Fenster-Tür-Linien

Fenster und Türen sollten möglichst nicht gegenüber liegen, so dass das Chi entweicht. Mit einem dekorativen Raumteiler durchbrechen Sie die Fenster-Tür-Linie. Außerdem sollten Sie bei der Planung der Sitzgruppe auf ein großes, schweres Sofa verzichten und stattdessen ein Sitzgruppe aus mehreren Elementen wählen. Bei der Dekoration unterscheiden sich die Geschmäcker. Mit dem Test „Welcher Feng Shui Typ sind Sie?“ finden Sie heraus, welche Faktoren für Sie bei der individuellen Gestaltung wichtig sind.

Wandfarbe und Dekoration

In einem nach Feng Shui eingerichteten Zimmer kommen Körper und Geist zur Ruhe. Aus diesem Grund eignen sich dezente Farben für die Wände, die mit den Möbeln ein harmonisches Zusammenspiel ergeben. Indem Sie eine Vliestapete tapezieren, richten Sie das Wohnzimmer gemütlicher ein als mit einer weißen Raufasertapete. Grüne oder blühende Pflanzen mit runden Blättern und Dekostoffe, die scharfe Kanten verdecken, runden das Gesamtbild ab. Danach ist es Zeit, den Geist und Körper zu verwöhnen, indem Sie sich ruhige Stunden im neu eingerichteten Feng Shui Wohnzimmer gönnen.